Glaub es oder lass es

 

Hi Miss,

ich bin ein attraktiver, hübscher junger Mann, der sich hier grade umschaut

Würdest Du mir gegenüberstehen glaube ich würde ich keine Absage bekommen

Auch ich muß mich hier schützen, niemand aus meinem Umfeld würde es für möglich halten das ich hier schreibe.

Ich hatte bis dato zwei Treffen hier und bin beide male direkt wieder gefahren, weil mir beide Frauen absolut nicht gefallen haben und Sie sich schöner geschrieben hatten als Sie waren
(frage mich im übrigen auch was man davon hat, es kommt doch eh raus)

Das habe ich nicht nötig, was ich hier suche ist vor allem absolute Diskretion.

Bin mal gespannt ob ich eine Antwort von Dir bekomme.

LG

 

 

Sehr geehrter disasterbiz003,

Deine merkwürdige Bewerbung, die Du mir lauter albernen Smileys verziert hast, habe ich mit Unverständnis gelesen.

Ich kann nicht glauben, dass Du Dich mit Frauen getroffen hast, die Du vorher nicht gesehen hast. Wer sagt mir denn, dass Du Dich nicht auch schöner schreibst als Du bist? Nur weil Du Dich unwiderstehlich findest und glaubst attraktiv zu sein, heißt das noch lange nicht, dass ich derselben Meinung sein muss. Deshalb ist Deine Kritik an den beiden Frauen etwas mehr als unangebracht.

Warum würde es niemand in Deinem Umfeld für möglich halten, dass Du hier schreibst? Führst Du ein Doppelleben? Ist es Dir peinlich, dass Du hier nach Sex suchst?

Dein Geschwafel, garniert mit albernen Smileys, verursacht bei mir eine Gänsehaut und ruft Brechreiz hervor. Du bist mir zu sehr auf Dich fixiert und schreibst nur Müll. Müll produziere ich lieber selber.

Aus diesem Grund kann ich von Deinem freundlichen Angebot keinen Gebrauch machen, sende die Bewerbungsunterlagen an eine Bewerbungsunterlagenvernichtungsstelle und wünsche Dir bei Deiner weiteren Suche nach einer geeigneten und Deinen Vorstellungen entsprechenden Frau viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen (Unterschrift bleibt hier)

PS: Verzichte in Zukunft bitte auf die albernen Smileys.

Sorry für die Smilys. Aber ich finde Deine Antwort so cool, daß ich Dir noch einmal antworten möchte.Vieleicht glaubst Du das ich nicht ehrlich bin. Das kann ich hier und jetzt nicht wiederlegen. Trotz der Deiner coolen Antwort schreibe ich Dir jetzt meine Beweggründe und eine reale Darstellung (Ich schreibe dies nicht um mit Dir in Kontakt zu bleiben, sondern um Dir zu zeigen das vieleicht meine Art hier mit Smilys zu hantieren unangebracht naiv war, Du aber in Deinen Vermutungen völlig daneben liegst)

*******************************************

Glaub es oder laß es, aber verurteile mich bitte nicht oder beschmimpf mich nicht.

1) Ich habe eine ´Homezone´. Von dieser würde ich mich nie trennen. Daher suche ich hier absolute Diskretion.

2) Glaub es oder laß es. Mein Einkommen und meine Stellung kann mit der eines Chefarztes vergleichen (Ich bin kein Arzt, das habe ich hiermit nicht gesagt). Ein Schreiben in diesem Forum paßt da nicht gut ins Bild.

3) Möglicherweise ist auch meine Homezone bildhübsch. Daher würde mein Schreiben hier niemand auch nur ansatzweise vermuten. (Bevor jetzt ein Einwand kommt, was ich dann hier suche : Alles ist irgendwann Alltag, es reizt eine Abwechslung, etwas Neues, Knisterndes)

4)Glaub es oder laß es. Als ich ca. 20 Jahre alt war war ich in einem Prospekt für Herrenmode. Ich wurde als großer hübscher, junger ´Mann´ (mit 20 noch nicht wirklich)auf der Straße angesprochen, bin zu einem Casting mit und wurde fotografiert und landete so in einer Art Katalog.

Gut das ist jetzt ca. 16 Jahre her. Ja, ich bin älter geworden. Sicher. Und Aussehen ist relativ, trotzdem maße ich mir an mich als hübsch und attraktiv zu bezeichnen. Das Klischee sagt ja auch eine Frau muß lange blonde Haare haben.

Trotzdem gibt es auch sehr viele hübsche Frauen mit einer anderen Haarfarbe, deshalb habe ich Dich auch angeschrieben.

Fazit : Du kannst glauben was Du willst (ich schreibe bewußt höflich und möchte auch keine unhöfliche Antwort, wenn Du antworten willst.)

Ich habe hier keine Wunschvorstellung geschrieben. Ich bin viel zu intelligent, denn Zeit ist mein Geld. Wenn ich mir ein Zeitfenster für ein Treffen fahre ich bestimmt nicht irgendwohin um mich dort zu treffen, dann mit 1,50 Meter groß, dickem Bauch und Glatze, schwitzend von meinem Gegenüber ausgelacht zu werden, um dann zurückzufahren.

Du kannst Dir vieleicht vorstellen welche Anforderungen ich neben der Sympathie stelle. Ich suche hier eine sehr hübsche Frau, die es schafft mir auf intellektueller Augenhöhe zu begegnen.

Gute Nacht Miss

Wenige Minuten später folgt die nächste Mail.

Sorry, ob Du das lächerlich findest oder nicht. Das muß ich noch eben hinzufügen.Wenn Du mein Schreiben von grade liest und beurteilst kannst Du mir glauben oder auch nicht. Aber beurteile bitte nicht die Rechtschreibfehler. Ich hatte eigentlich gar kein Zeifenster, saß quasi mit meinem Laptop unter Beobachtung vor dem TV und habe mich während des Schreibens unterhalten. Parallel habe ich an einer Präsentation für morgen gearbeitet und bin immer hin- und hergezappt.

Aufgrund der Beobachtung habe ich keine Möglichkeit gehabt mein Schreiben Korrektur zu lesen. In der realen Welt würde ein solches Schreiben niemals mein Büro verlassen. Hat es nun aber. Ich habe blind ohne gegenzulesen mit Blick ins TV geschrieben und dann schnell auf senden geklickt und war erschrocken welche Fehler ich lesen mußte.

Also bitte die Rechtschreibfehler nicht mangelndem Intellekt zuordnen.

P.S. In der Business-Welt habe ich noch nie einen Smily verwendet. So eine Mail hat mir noch nie jemand geschrieben. Das gibt mir ja doch zu denken.

So nun nochmals Gute Nacht Miss.

Sehr geehrter disasterbiz003,

es freut mich, dass Du meine Absage dazu benutzt hast, ein Anschreiben ohne alberne Smileys zu produzieren. Das wirkt gleich viel erwachsener. Das ist gut.

Wenn alles, was Du geschrieben hast, der Wahrheit entspricht, dann finde ich, dass Du auf einer etwas seriöseren Plattform als dieser Dein Glück versuchen solltest.

Bevor Du nun fragst, warum ich dann hier bin, möchte ich Dich darauf hinweisen, dass es nicht höflich ist eine Dame bzw. Miss so etwas zu fragen. Meine Gründe hier zu sein, weichen aber mit Sicherheit sehr von den Deinen ab. Man könnte sagen, dass ich zu Forschungszwecken hier bin. Klingt für Dich jetzt sicher merkwürdig und ist es auch.

Weil Du mit Deinem Schreiben einen netten Eindruck hinterlassen hast und weil ich ein überaus liebenswerter Mensch bin, wünsche ich Dir, dass Du hier findest, wonach Du suchst. Ich für meinen Teil wurde hier sehr gut unterhalten und werde mich in den nächsten Tagen verabschieden. Ich habe mein Ziel erreicht.

Mit freundlichen Grüßen
Die Miss, die keine ist

© 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: