McDonald´s Lünen 3

Sehr geehrte Damen und Herren,

mittlerweile sind fast sechs Jahre vergangen, seit ich das letzte Mal zu Ihnen Kontakt aufgenommen habe wegen der unfassbar ungepflegten Filiale (sagt man Filiale?) in Lünen. Wie es scheint hat meine Kritik Sie einen feuchten Dreck, entschuldigen Sie meine Wortwahl, aber ich bin entsetzt, interessiert, denn die Sauberkeit ist mittlerweile so weit gesunken, dass man eben diese Sauberkeit mit der Lupe suchen muss. Die Filiale ist, entschuldigen Sie abermals meine Ausdrucksweise, ein ziemlicher Drecksplatz und ich frage mich, was das über die zahlreichen Gäste, die Sie, wie ich erkennen konnte, dennoch haben, aussagt. In so einem verdreckten Gastronomietempel möchte ich nicht einmal tot über der Theke hängen.

Aus unerklärlichen Gründen war ich mit einer Freundin am 07.07.2019 gegen 19.40 Uhr in der Filiale in Lünen, um eine Kleinigkeit zu essen. Nachdem wir bestellt hatten, suchten wir nach einem Tisch, der nicht dreckig war und wurden bitter enttäuscht, denn einen solchen Tisch gab es nicht. Passend dazu lag so viel Dreck auf dem Boden, dass man aufpassen musste wohin man tritt. Die Damentoilette war ebenfalls in einem Zustand, der als sehr bedenklich zu bezeichnen ist. Bei so einer, entschuldigen Sie bitte ein weiteres Mal meine Ausdrucksweise, Drecksbude, fragt man sich schon, wo das Ordnungsamt seine Kontrollen macht. In der Filiale in Lünen zu Ihrem Glück anscheinend nicht. Ich glaube nicht, dass Sie selbst dort essen würden. Zumindest hoffen wir, dass Sie es nicht tun.

Es ist mir klar, dass so eine popelige Beschwerde eines unzufriedenen Gastes sie wenig tangiert, weil der Laden ja bestens läuft. Und es ist Ihnen sicher auch egal, wenn ich und meine Bekannten nie wieder bei Ihnen essen werden. Sollten Sie, was ich leider nicht glaube, allerdings noch ein wenig Interesse daran haben, dass Ihre Filiale nicht den Preis als dreckigste McDonald´s Filiale Deutschlands gewinnt, dann stellen sie doch einfach mehr oder besseres Personal ein. Ich weiß nicht, was der Grund für den desolaten Zustand ist, sonst hätte ich Ihnen das an dieser Stelle verraten.

Wie gesagt, uns sehen Sie nicht wieder und damit besteht auch keine Gefahr, dass Sie in ein paar Jahren erneut eine Beschwerde von mir zu lesen bekommen. Genießen Sie auch weiterhin Ihre Gewinne und freuen Sie sich darüber, dass ein Restaurant (Restaurant klingt in dem Zusammenhang herrlich falsch) auch in einem solchen Zustand so gut besucht ist.

Ich wünsche Ihnen für Ihre Zukunft auch weiterhin bei minimalem Aufwand den maximalen Erfolg.

Mit fassungslosen Grüßen
Herr Fischer

Früher wurden Beschwerden automatisch an den Franchise-Nehmer weitergeleitet. Dieses Mal muss ich es erst erlauben, was ein völlig unnötiger Aufwand ist, denn wenn ich mich beschwere, ist es meiner Meinung nach selbstverständlich, dass die Beschwerde an die zuständigen Stellen weitergeleitet wird. Aber was weiß ich schon? Natürlich erlaube ich die Weiterleitung meiner Beschwerde, höre dann allerdings nie wieder etwas von irgendwem. Ich wusste doch, dass niemand sich für Beschwerden interessiert.

© 07.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: