Sterne und Träume

Sterne und Träume!

Du magst Dir jetzt denken, was soll das? So heißt mein Lieblingsgedicht….
Ich wurde neugierig auf Dich, als ich Dich hier entdeckte.

Ich….
Das ist ein athletischer 39 jähriger Mann, 192cm groß, blaue Augen, kurze rot-braune Haare.
In meiner Freizeit gehe ich gerne wandern, Rad fahren, Badminton spielen., aber ich genieße auch mal eine Motorradtour in die Natur mit gemütlichen Pausen und einem guten Essen…..
Leidenschaftlich gerne gehe ich in die Sauna- allerdings macht das allein nur halb so viel Spaß.

Mein Traum
Eine Oase… in der man sich trifft, den Alltag vergessen kann, sich einfach nur Wohl fühlt. Dabei suche ich nach mehr als „nur“ Sex. Ich suche nach einer erotischen Dauerfreundschaft, in der auch die Freundschaft, tiefgründige Gespräche und ein gewisses Maß an Geborgenheit selbstverständlich sein sollte. Meinetwegen darf es gerne kribbeln- mir ist klar, dass das ein Tanz auf den Vulkan ist- aber einfach nur Sex ohne Gefühl- das ist mir zuwenig- das fühlt sich danach nur fade an und das brauche ich einfach nicht.

Mein Stern
Den suche ich… vielleicht bist Du es?
Freust Du Dich über eine nette SMS am Morgen, ein gute Nacht am Abend?
Leuchten Deine Augen, wenn Du mich siehst. Bist Du auch zärtlich und romantisch?

Ich hoffe, ich konnte Dich etwas neugieriger auf mich machen.

Mit lieben Grüßen und einem Lächeln auf den Lippen
Thomasso

Hallo Thomasso,

vielen Dank für Deine vielen Worte. Ich bin ganz gerührt. So etwas Schönes hat mir bisher noch kein Mann geschrieben. Ich hatte sogar Tränen in den Augen. Zum ersten Mal hat mich ein Anschreiben wirklich berührt.

Wie gerne würde ich mit Dir eine Sandburg bauen, Papierschiffe verbrennen und das Leuchten der Sterne betrachten. Du, fremder Mann, hast Hoffnungen in mir geweckt. Bitte enttäusch mich im weiteren Verlauf unserer Kommunikation nicht. Kannst Du mir Dein Lieblingsgedicht schicken? Ich schicke Dir dann auch mein Lieblingsgedicht. Ich glaube, dass hier etwas entstehen kann. Glaubst Du das auch?

Mit lieben Grüßen und einem Herz voller Hoffnung
Doc

Hallo Doc!

Darf ich Dich nach Deinen Namen fragen?

Ich freue mich, daß ich Dich erreichen konnte. Du kannst mir glauben- auf diesem Portal ist das eher seltener der Fall…

Ich habe Dir ja schon einiges von mir verraten? Magst Du mir auch etwas von Dir verraten? Was für Hobbies hast Du? Was machst Du in Deiner Freizeit? Wie kann Dich ein Mann begeistern?

Mit lieben Grüßen und einem Lächeln auf den Lippen wünsche ich Dir einen guten Start in Deinen Tag.
Thomasso

Sterne und Träume

Weißt Du noch,
wie ich Dir die Sterne vom Himmel
holen wollte,
um uns einen Traum zu erfüllen?
Aber
Du meintest,
sie hingen viel zu hoch …!
Gestern
streckte ich mich zufällig
dem Himmel entgegen,
und ein Stern fiel
in meine Hand hinein.
Er war noch warm
und zeigte mir,
daß Träume vielleicht nicht sofort
in Erfüllung gehen;
aber irgendwann …?!

– Markus Bomhard –

Hallo Thomasso,

das Gedicht finde ich ziemlich kitschig. Dennoch möchte ich Dir, wie versprochen, mein Lieblingsgedicht aufschreiben, bevor ich Deine Fragen beantworte.

| O! schwalbt ihr Schwalben,
| Schwalben schwalbt!
| Gesalbt mein Haupt, gesalbt, gesalbt.

Wie gefällt Dir das?

Nun zu Deinen Fragen. Zu meinen Hobbies. Ich lese gerne. Am liebsten Kinderbücher und Märchen. Ich liebe Märchen. In meiner Freizeit lese ich fast ständig. Manchmal sitze ich auch auf dem Balkon und bete. Ich bete sehr gerne. Ab und zu koche ich aus selbstgepflückten Kräutern einen Tee. Die Leute hier im Haus nennen mich Kräuterhexe. Das finde ich witzig. Wie mich ein Mann begeistern kann, möchtest Du wissen? Also er muss schon irgendwie verrückt sein. Dinge tun, die schon irgendwie peinlich sind. Mich nur im Schlafanzug bekleidet besuchen, oder für mich mit einem Luftballon auf dem Kopf auf eine Mauer klettern. So Dinge halt. Du müsstest bei unserem ersten Treffen ein kariertes Hemd tragen. Dazu einen Anzug und Badelatschen. Deine Harre müsstest Du komplett abrasieren, weil ich gerne sehen würde, wie sie wachsen im Laufe der Zeit. Und ich würde Dir gerne etwas auf Deinen Rücken tätowieren lassen. Kannst Du Dir vorstellen, dass für mich zu tun?

Mit lieben Grüßen und einem Herz voller Hoffnung wünsche ich mir, dass Du Dich schon bald wieder bei mir meldest.
Doc

© 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: