Zweitfrau

Hallo passatfrau,

zunächst möchte ich mich für Deine Bewerbung und das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Dass Du Dich über Post freust, kann ich mir gut vorstellen und dagegen ist auch nichts einzuwenden. Auf Dein Versprechen, nicht zu beißen, möchte ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen.

Optisch bist Du ansprechend. Vielleicht sogar ein wenig sexy. Allerdings bin ich noch nicht wirklich überzeugt, ob Du die Richtige für die zu besetzende Stelle bist. Es scheint so als würdest Du hier den Mann fürs Leben suchen. Ein solches Angebot kann ich Dir nicht machen.

Gerne würde ich Dich als Zweitfrau einstellen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Du diese Position sehr gut ausfüllen würdest. Bevor es aber soweit ist, brauche ich noch weitere Informationen von Dir. Was bedeutet ein paar Kilo mehr? Wärst Du mit der Rolle der Zweitfrau zufrieden? Was verstehst Du unter Dienstleistungen?

Bei richtiger Beantwortung der Fragen, lade ich Dich gerne zu einem Vorstellungsgespräch ein.

Bitte antworte innerhalb von drei Tagen auf mein Schreiben, so dass ich die Möglichkeit habe, den Bewerbungsvorgang noch in dieser Woche abzuschließen.

Mit freundlichen Grüßen (dieses Schreiben ist auch ohne Unterschrift gültig)

erst mal danke für dein ehrliches angebot ! aber für diese stelle bin ich absolut nicht zu haben , das würde mir nicht reichen , an zweiter stelle zu stehen !

Sehr geehrte passatfrau,

was genau würde Dich an der Stelle denn stören? Ist der Begriff Zweitfrau für Dich zu hart und mit einem negativen Erlebnis behaftet? Was für Vorstellungen hast Du denn von einer Zweitfrau und warum magst Du nicht teilen?

So wie Du es schreibst, klingt es wirklich negativ. Vielleicht würde Dir der Begriff Aushilfskraft besser gefallen. Was meinst Du?

Alternativ kann ich Dir eine Freundschaft mit gelegentlichem Küssen anbieten. Wie würde Dir das gefallen?

Bitte teile mir doch kurzfristig mit, ob ich Dich für eine dieser Möglichkeiten begeistern kann und was Du am Wochenende vorhast.

Mit freundlichen Grüßen (dieses Schreiben ist auch ohne Unterschrift gültig)

ich will ein patner der nur augen für mich hat ! ich habe immer nur feste und langjährige beziehungen gehabt , und das soll auch so bleiben , alles andere würde mich nur unglücklich machen !

Sehr geehrte passatfrau,

Deine Bedenken kann ich gut verstehen. Letztlich möchte jeder derjenige sein, der für den anderen alles ist. Doch so etwas ist heutzutage schwer zu finden. Und bevor Du nun so lange einsam bleibst bis DER Mann auftaucht und Dein Leben bereichert, kannst Du Dir ruhig etwas Abwechslung gönnen und mich kennenlernen. Ich bin mir sicher, dass es Dich nicht unglücklich machen wird. Eher im Gegenteil. Du könntest eine nette Zeit mit mir haben und selbst entscheiden, wie weit es bei unseren Treffen geht. Es wäre doch schade, wenn Du in nächster Zeit ungeküsst bleiben würdest, nur weil Du auf den Richtigen wartest. Gönn Dir doch auch mal was. Schließlich hast Du nur ein Leben.

Gib Dir einen Ruck und lass uns am Wochenende zusammen etwas trinken gehen. Alles andere wäre albern. Sollte ich wider Erwarten innerhalb von drei Tagen keine positive Antwort von Dir erhalten haben, ziehe ich mein Angebot zurück und Du bleibst ungeküsst. Deine Bewerbungsunterlagen leite ich dann zur Bewerbungsunterlagenentsorgungsabteilung weiter.

Mit freundlichen Grüßen (dieses Schreiben ist auch ohne Unterschrift gültig)

© 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.