Damals 1995

1995 war scheinbar nicht viel los in meinem Leben. Aber das kann auch täuschen. Geschrieben habe ich jedenfalls sehr wenig über das Jahr. Nachfolgend ein kleiner Auszug von 1995.

Wie nicht anders von mir zu erwarten, habe ich seit meiner ehrenhaften Entlassung aus dem Zivildienst nicht mehr gearbeitet. Denn zum einen passt Arbeit nicht zu mir und zum anderen habe ich keine Ahnung, was ich beruflich irgendwann tun will. Ich weiß nur, dass ich kein Elektroniker bin und auch nicht die geringste Ahnung von dem Beruf habe. Pflichtgemäß habe ich mich zwischenzeitlich immer mal beworben, doch mein Leben ohne Arbeit ist so perfekt für mich, dass ich mit dem Arbeitsleben sogar zwischenzeitlich ganz abgeschlossen habe und auch davon ausgehe, nie wieder arbeiten zu gehen. Zumindest nicht richtig. Ich wohne kostengünstig bei meinen Eltern, fahre einen Ford und gehe am Wochenende regelmäßig in irgendwelche Diskos, höre dort Musik und gucke mir Frauen an, die ich niemals kennenlernen werde. Nach meinem letztjährigen Fiasko mit Anna und Michaela hatte ich keine Dates mehr und selbstverständlich auch keine Frauen kennengelernt. Ich bin halt ein Vollversager durch und durch. Wenn ich an den Wochenenden mit Sam oder auch Holzi, die beiden mit denen ich meine Ausbildung gemacht habe, ausgehe, habe ich meist viel Spaß und lache viel. Mehr kann ich eigentlich nicht verlangen.


Wer den Rest meiner Erlebnisse von 1995 lesen will, der sollte daher unbedingt die 1995 anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.