Mögen Frauen weiße Bärte?

Weil ich auf meinen Geburtstagsfotos wie ein alter Faltenteppich aussehe, habe ich beschlossen, mich nicht mehr zu rasieren, um Haare über die Falten wachsen zu lassen. Fast drei Wochen sind inzwischen vergangen und ein weißer Bart ziert mittlerweile mein Gesicht. Wie von Agnes prognostiziert ändert der Bart nicht wirklich etwas an der Optik. Ich habe jetzt nur Haare im Gesicht und sehe älter aus. Wie ein pubertierender Greis. Außerdem juckt meine Haut unter dem Bart und ist total schuppig, obwohl ich ständig irgendwelche Hautpflege-Öle anwende. Eigentlich alles Gründe, die dafür sprechen, den Bart unverzüglich zu entfernen. Doch ganz so einfach ist das nicht, denn dieser Bart scheint mich für Frauen sympathischer zu machen. Letzten Freitag als ich mit Petra zum ersten Mal in diesem Jahr im Kreuzviertel in Dortmund essen war, gingen wir anschließend noch eine Runde durchs Kreuzviertel und ich entdeckte eine Radfahrerin, die ich durchgehend anschaute während sie immer näher kam. Da auch sie zu mir schaute, lächelte ich sie, als sie fast auf meiner Höhe war, an. In der Regel führt das zu nichts. Doch dieses Mal schaute die Frau nicht angewidert weg, sondern machte den Eindruck, dass sie ebenfalls lächeln könnte. Doch als ich den Hauch eines Lächelns bei der Radfahrerin erkannte, schaute ich natürlich sofort weg, fühlte mich aber gut. Drei Tage später war der Bart weiter gewachsen und ich besuchte mit Petra den Tremoniapark in Dortmund. Dort setzte sich der Trend fort, denn die Frauen schauten nicht sofort weg, wenn sie merkten, dass ich sie ausführlich betrachte. Also testete ich, was wohl passiert, wenn ich eine junge Frau, geschätzt Anfang 20, anlächle. Zur Belohnung bekam ich ein sympathisches Lächeln zurück. Später grinste ich eine Frau in meinem Alter an und sagte Hallo. Sie erwiderte den Gruß und nun frage ich mich, was so ein grauer Bart wohl auslöst. Mitleid mit einem älteren Mann? Lässt so ein Bart einen harmloser erscheinen oder wirkt ein solcher Bart irgendwie seriöser? Folglich wollte ich mich nie wieder rasieren, doch heute juckt mein Gesicht unerträglich und mein Shirt ist von Schuppen dermaßen übersäht, dass ich mich zu einer Teilrasur entscheide. Das Kinn wird vom Bart befreit, was optisch nicht unbedingt überzeugt, aber vielleicht ist das nur meine Meinung. Mal schauen, wie diese merkwürdige Bartkonstruktion bei den Frauen ankommt.

Die erste Frau, die diesen Bart zu sehen bekommt und kommentiert ist Agnes. Sie kann daran nichts erkennen, was auch nur im Entferntesten gut aussieht. Das ist alles sehr verwirrend und ich weiß nicht, wie das enden soll. Vermutlich wird es damit enden, dass der Bart verschwindet. Früher oder später. Aber jetzt noch nicht, denn ich muss das Verhalten der Frauen, wenn sie mich mit diesem Bart sehen, noch eine Weile beobachten.

2 Kommentare on "Mögen Frauen weiße Bärte?"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: