Bewerbung des Jahres 2020

Ein knapper Vorsprung ist es am Ende gewesen, der zum Gewinn bei der Wahl zur Bewerbung des Jahres 2020 gereicht hat. Den dritten Platz belegt die Bewerbung Nummer 2. Eine Stimme mehr erhielt die Bewerbung Nummer 3. Zwei Stimmen Vorsprung reichten für den knappen Sieg und den Titel Bewerbung des Jahres 2020, der an die Bewerbung Nummer 1 geht.

Genießen Sie noch einmal die wundervolle Bewerbung in voller Länge und seien Sie nicht verwundert oder gar traurig, dass die Bewerbung bisher nicht zum Erfolg führte. Aufgrund der Vielzahl an Bewerbungen hat man sich bisher immer für einen anderen Bewerber entschieden. Aber der Busfahrer mit der Hand am Arm wird es weiter versuchen und gibt nicht auf. Obendrein hat er eine Bewerbung verfasst, mit der man Titel gewinnen kann. Darauf kann er auf jeden Fall stolz sein. Oder?

Initiativ Anfrage

sehr geehrte Damen und Herren

beim Stöbern in der Welt der,,,,,,, durch reine Neugierde seine Bestätigung fand,

auf Grund meiner Recherche und vor allem ebenfalls meiner Absicht sich territorial zu verbessern, bin ich auf Ihr Unternehmen auf eine interessante und ungewöhnliche Art begegnet. Ihre Präsenz in der Digitalen neuen Welt sowie Ihre Kundenfreundliche Einstellung haben mich überzeugt diese Initiativ-anfrage zu tätigen, mal „Hallo“ sagen.

Meiner Beobachtung zu Folge, wird so ziemlich jede Stellenausschreibung egal in welchen Fachbereich entsprechend den DIN Vorgaben nach; Ihre Aufgaben, Ihr Anforderungsprofil, Ihre Fachliche Voraussetzungen u.s.w gegliedert. Wie Gewöhnlich und Strukturiert. Mich persönlich schrecken solche linear und Symmetrie entsprechende Formulierungen, die eher nicht unbedingt der Realität entsprechen ab. Um die Arbeitsstelle zu beschreiben (Sie bemerken die Rede ist von einer Arbeitsstelle und nicht wie im einundzwanzigsten Jahrhundert üblich von Job) die ich anstrebe ist es etwas mehr notwendig als die Zufriedenstellung der Gesetzlichen Vorschriften und die Erfüllung der Persönlichen Mindestvoraussetzungen. Es wird schwierig aber nicht unbedingt unmöglich, aus diesem Grund möchte ich etwas unkonventionell anfangen und nach einer kurzer Andeutung, Vorstellung meiner Persönlichkeit, ebenfalls die Absichten an dieser Initiativ Anfrage anschreiben.

Gestattet? mein Name ist … bin in Oberschlesien geboren und seid über dreißig Jahren bezeichne ich Nordrheinwestfalen als meinen Heimatort, hinzu bin ich ledig mit vital aufweisenden sechsundvierzig Jahren und verfüge über die Freiheit über mein Leben selbst zu bestimmen. Da meine Suche, vorrangig eine geographische Veränderung mit ländlich, vorzugsweise Gebirgslandschaft aufweisenden Umfeld verlangt, bittet der Standort Ihres Unternehmen ein weites Spektrum an Möglichkeiten dieses Vorhaben zu verwirklichen. Als Wichtig wird die greifbare Nähe zu den aufgebauten Sozialumfeld bezeichnet die innerhalb von ein paar Stunden jederzeit nachgegangen werden kann. Und natürlich den Aufbau einer stabilen finanziellen Basis die sich auf die Tatsächliche Dienstleistung bezieht. Zur Zeit wird die aktive berufsbegleitende Beteiligung an einem Studiengang Fachrichtung Maschinenbau an der Technischen Hochschule Georg Agricola in Bochum ausgeübt. Mit der Zielsetzung Produktion und Qualität der herzustellender Produkte in einer theoretischen Darstellungsform zu steigern.

Entnehmend Ihrer Präsenz suchen Sie vielleicht einen Menschen der im alltäglichen Tätigkeitseinsatz als Busfahrer mit der Hand am Arm nicht nur seine handwerkliche Begabung lebt und durch die Vollendung kleinerer Reparaturen, Wartungsarbeiten seine Bestätigung erhält. Vor allem aber, wird Prioritätsbewusst die üblichen Tätigkeitsbereiche des Busfahrers eingegangen, wo die Personalität die innere Disziplin, Zurechnungsfähigkeit aber vor allem die Vertrauensargumentation eine elementare Grundvoraussetzung darstellen. Fahrbereitschaft verbunden mit äußerst flexiblen Arbeitszeiten ist Ihnen höchst wahrscheinlich sehr wichtig.

Grundlegend, möchte ich mich vorrangig auf die mit Fahrtätigkeit im Reisegewerbe verbundene Sparte bewerben. Die abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroinstallateur hat sich schon öfter als ein hilfreiches Argument bewiesen können, war in handwerklichen Betrieben Jahrelang beschäftigt. Später in den Fachbereichen Lager & Logistik. Jetzt der Studiengang. Aber wichtiger ist die Tatsache für uns, dass mich fünf Jahre Erfahrung in Personenbeförderung als Busfahrer bis jetzt Begleitet haben. Diese Zeit umfasste verschiedene entsprechende Tätigkeitsfelder, auch ich habe mit Schülerverkehr angefangen. Später folgte die Erweiterung, Ausdehnung des Vorhabens mit der Beschränkung auf dem Reiseverkehr. So verbrachte ich weitere drei Jahre in Nationalen sowie Internationalen Einsatzgebiet bei einen kleinen Familiengeführten Reiseunternehmen mit der Spezialisierung auf Individualität und Kundenorientiertes Handeln was meinen zielgerichteten Vorhaben entsprach.

Im Jahre 2017 wurde von mir laut (BkrFQG) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz eine Gewerbsmäßige Führerscheinverlängerung „der Eintrag 95“ durchgeführt. Dieser Eintrag beweist eine umfassende arbeitsmedizinische Untersuchung in vielen Teilbereichen des Lebens. Die Psychische sowie die Physische Eignung werden dabei grundlegend getestet und bescheinigt. Punkte, natürlich Null. Fahrsicherheitstraining liegt etwas zurück kann aber bei Bedarf absolviert werden. Die Ausstellung eines Personenbeförderungsscheins ist Territorial begrenzt und kann nur vor Ort erfolgen dieser muss noch bei einer Zusage separat beantragt werden. Klare und Überschaubare Strukturen ein etabliertes Team sowie ein Tadelloses Technisches Werkzeug stellen eine große Motivation für mich dar. Kurz gesagt; ich würde mich als einen würdigen Vertreter Ihres Teams ansehen und dieses gerne nach Außen tragen wollen.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: