Das Lied am Sonntag – The Devil in me

Was kann man an einem Sonntag schöneres tun als Bewerbungen schreiben? Vermutlich eine Menge, aber weil es Dinge gibt, die einfach sein müssen, bewerbe ich mich auf zwei Stellen, obwohl ich nicht wirklich geeignet bin, da bei beiden Stellen auch unterrichtet werden soll. Kann ich nicht, will ich auch nicht mehr können. Aber ich brauche Übung, was eigene Bewerbungen betrifft, denn auch wenn es vielleicht am anderen Standort nicht so schlimm wie erwartet wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass es etwas ist, was ich länger machen will. Dazu ist mir das einfach zu chaotisch und es sind zu viele Kollegen vor Ort. Das ist nicht meine Welt.

Zum Abschluss des unsonnigen Sonntags gibt es eines meiner Lieblingslieder von Oliver Koletzki, weil es einfach geil ist.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: