Meine Parfums 2021

An der Anzahl meiner Parfums Hatz sich auch in diesem Jahr nichts geändert. Eine Änderung hat es gegeben, weil ein Parfum getauscht werden musste. Statt 1 Million von Paco Rabanne benutze ich nun Dior Homme Intense. Ein Tausch, den ich so nicht noch einmal machen würde. Dior Homme Intense gehört leider nicht zu den Düften, die ich mir noch einmal kaufen würde. Da trifft es sich gut, dass ich nur 100ml davon gekauft habe. Nach meinen Berechnungen komme ich viele Monate damit aus. Das kommt davon, wenn man Neues ausprobieren will, aber andererseits fand ich es gut als ich es zum ersten mal getestet habe. Oder ich habe mir eingebildet, dass ich es gut finde. Vieleicht wollte ich es auch einfach nur gut finden. Was auch immer mich zum Kauf animiert hat, spielt keine Rolle mehr. Sollte ich in diesem Leben wider Erwarten doch nochmal ein Date haben, dann werde ich Dior Homme Intense benutzen, um zu sehen, ob das vielleicht bei einem Date ein Trumpf sein kann.

Cool fände ich es, wenn ich schönere Fotos von meinen Parfums machen würden, aber das scheint ein Ding der Unmöglichkeit für mich zu sein.

10 Kommentare

  1. Mit Gaultier könntest du mich schwach machen ^^

    Persönlich benutze ich den weiblichen Pendant oder *hüstel* Fahrenheit.

      • Ja, ich nehme jeden Duft, der mir gefällt. Jeder Duft verändert sich doch auf jedem Körper. Mich halt mal eine Frau gefragt, was ich da für ein tolles Parfüm trage. War ihr eigenes. Konnte sich selber damit nicht anfreunden.

        Und bei Fahrenheit dreht sich fast jeder um. Weil es fast jeder kennt und nicht mit einer Frau in Verbindung bringt 😀

        Ich sollte mal wieder Nr. 5 rauskramen.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: