Salzkristallwand

Ich kaufe mir bekanntlich gerne Dinge, um meine Wohnung etwas freundlicher zu gestalten und das Wohlfühlklima zu verbessern. Seit Monaten habe ich schon eine Salkristallzwand auf meiner Wunschliste, doch bisher war ich ehrlich gesagt zu geizig und unentschlossen, um sie mir zuzulegen. Da ich sie aber auch nicht von der Wunschliste löschen kann, nutze ich die kleine Steuerrückzahlung, um sie mir endlich doch zu gönnen. Denn nur wer sich ab und zu etwas gönnt, der macht es richtig. Rede ich mir zumindest ein.

Als die Salzkristallwand ein paar Tage später ankommt bin ich doch etwas überrascht, weil sie schwerer als erwartet ist und ich nicht mehr sicher bin, ob sie für meinen Plan, sie am Schlafzimmerschrank aufzuhängen, nicht doch zu schwer ist. Aber weil ich sie genau da haben will, schaue ich nach Möglichkeiten, wie ich sie am besten befestigen kann.

Meine bevorzugte Methode scheitert an meinem handwerklichen Geschick, der Planung und meinem Unverständnis davon, was praktisch umsetzbar und was eine bescheuerte Idee ist. Plan 2 gefällt mir danach natürlich direkt besser und wenn ich weniger ungeschickt wäre, dann säße ich jetzt nicht ratlos vor der Salzwand und würde mich nicht fragen, ob ich wirklich so blöd bin. Glücklicherweise habe ich aber gelegentlich eine gehörige Portion Ehrgeiz und mache nach einer Weile völliger Ratlosigkeit weiter bis es fast immer doch noch klappt. So auch heute. Allerdings ist es auch heute so, dass mein Werk zunächst schief hängt, was ich aber mit Geduld und einer schlichten Idee in Ordnung bringen kann. Die Wasserwaage sagt, dass die Salzkristallwand nun perfekt ausgerichtet ist. Warum sieht es dann allerdings nicht so aus? Ratlos messe ich nach und bleibe ratlos. Doch dann wird klar, wo das Problem liegt. Es ist nicht die Salzwand, sondern der Schrank, der nicht richtig ausgerichtet ist. Da allerdings kann und will ich mich nicht weiter mit beschäftigen und so bleibt alles wie es ist. Außer mir wird eh kaum jemand jemals die Salzkristallwand zu sehen bekommen und so kann mich auch niemand darauf hinweisen, dass da irgendwas merkwürdig aussieht.

Trotz dieser Unperfektion bin ich zufrieden und begeistert von der Salzkristallwand, welche ich natürlich mit einer Beleuchtung aufgewertet habe. Mit der Salzwand, dem Gradierwerk und dem Diffusor ist mein Schlafzimmer mittlerweile der nahezu perfekte Wohlfühlraum. Wenn eine Frau sicher hierher verirren würde, dann würde sie vor lauter Romantik sicher dahinschmelzen.
Salzkristallwand
Natürlich soll so eine Salzkristallwand auch einen gesundheitlichen Effekt haben, den man nicht sehen, aber spüren kann. Zum Beispiel soll sie das Raumklima verbessern. Natürlich merke ich da nichts von. Genau wie beim Gradierwerk. Entweder ist auch die Salzkristallwand nicht groß genug oder aber ich spüre grundsätzlich keine Raumklimaverbesserungen. Oder das ist alles Hokuspokus. Die Salzkristallwand soll aber noch andere Vorteile bieten. Zum Beispiel kann sie als Farbtherapie zur Aufmunterung der Stimmung und Steigerung der Kreativität beitragen. Außerdem könnten Schlafstörungen dadurch gelindert werden. Diese Effekte haben bei mir noch nicht eingesetzt, aber das kann ja noch kommen. Allerdings, und das ist unverkennbar, halte ich mich nun viel lieber im Schlafzimmer auf. Entweder weil mich das neu erschaffene Wohlfühlklima anzieht, oder weil ich einfach nur immer fauler werde und deshalb ständig auf dem Bett liegen will.

Auch wenn ich derzeit, wie erwarte, keine gesundheitlichen Effekte spüre, finde ich die Salzkristallwand total schön und bereue den Kauf überhaupt nicht.

Ich bin schon gespannt, was ich mir noch alles kaufen werde, um ein immer besseres Wohlfühlklima zu schaffen.

4 Kommentare

    • Eine sehr berechtigte Frage. Das hieße dann wohl Schlechtfühlklima.
      Und Wohlfühlklima gibt es vermutlich in vielen Abstufungen. Bisschen bis voll viel, oder so.

  1. Selbst wenn Du keine gesundheitlichen Effekte verspürst (Salz hat bei Raumtemperatur einen dermaßen geringen Dampfdruck, sprich: das hängt da wie ein toter Hund), findest Du die Salzkristallwand schön und hältst Dich jetzt lieber im Schlafzimmer auf. Und ich finde – gesundheitliche Aspekte durch nicht verdampfendes Salz mal außen vor gelassen – das ist doch ganz prima! Somit hat es indirekt einen sehr positiven Effekt, und das ist doch das Wichtigste.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: