GOLCONDA Haarseife Rosmarin & Brennnessel

Kurz nach dem Eingriff an meinem Ohr erreichten meine Hautprobleme einen neuen Höhepunkt. Vor allem die Kopfhaut war in einem furchtbaren Zustand, der nicht besser wurde, als ich ein paar Tage auf das Haarewaschen verzichtete. Zum Glück hatte ich noch eine Haarseife, die ich zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte, die hilfreich bei Problemen mit der Kopfhaut sein soll. Also begann ich diese zu benutzen und hoffte, dass es besser werden würde. Und es wurde tatsächlich besser. Die Kopfhaut juckt zwar noch immer gelegentlich, doch der Fortschritt ist deutlich zu erkennen und ich hoffe, dass es nicht nur eine Phase ist.

Was mich unabhängig davon allerdings an der Rosmarin & Brennnessel Haarseife irritiert ist die Tatsache, dass auf der Verpackung steht, dass die Seife ein Shampoo ist. Ich habe das noch immer nicht verstanden, weiß nur, dass ich Haarseife möchte, aber nicht, ob ich eine solche nun tatsächlich nutze. Wenn man Haarseife benutzt, so steht es geschrieben, braucht man häufig eine sogenannte saure Rinse um den PH-Wert der Pflegeprodukte zu neutralisieren. Mich überfordert das. Außerdem habe ich keine Lust nach dem Haarewaschen noch eine saure Rinse zu benutzen. Saure Rinse klingt auch irgendwie voll blöd. Ich werde mal schauen, wie sich das auf meinem Kopf entwickelt und dann entscheiden, ob und was ich noch unternehmen muss, um eine wundervolle Kopfhaut zu bekommen.

2 Kommentare

  1. Mit der sauren Rinse spülen Sie Kalkreste aus dem Haar, was je nach Wasserhärte zu einem Problem werden könnte. Mir war das alles zu anstrengend. Die Folge war dann, dass Kopf und Bürste irgendwann quasi voller schmieriger Kalkflocken von den Haarseifen waren, Juckreiz und Schorf entstanden sind. Ich hatte irgendwann genug davon. Deswegen benutze ich nun doch herkömliches festes Shampoo mit fester Spülung von Sante oder Greendoor. Seither geht es. Außerdem sollte es sich eigentlich mit Haarseife so einstellen, dass man viel weniger Haare waschen muss. Bei mir ist das Gegenteil der Fall und den vorherigen Haar-Zustand mit richtigem Shampoo habe ich nie erreichen können.

    Wenn Sie die Hautprobleme aufgrund von Trockenheit haben, sollten Sie zusätzlich auf die Rückfettung in Prozent achten. Vielleicht können Sie da noch was steuern. Ich kam damit allerdings auch nicht klar.

    • Ich glaube, das mit den Kalkresten ist bei mir kein Problem. Vielleicht ist das Wasser hier nicht so verkalkt oder meine Haare sind zu kurz für Kalk. Sante Shampoo habe ich früher benutzt, da sah mein Haar auch nicht besser aus.

      Ja, das mit der Rückfettung habe ich auch gelesen, da sollte ich mal was ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: