Zweierlei Maß oder bin ich einfach zu kleinlich?

Weil mir am Donnerstagvormittag alle Teilnehmer absagen und ich ein Arschloch bin, nutze ich meinen Verwaltungszugang und lese Berichte anderer Kollegen zum Persönlichkeitscoaching. Die Berichte einer Kollegin beeindrucken mich besonders stark, denn sie lässt mehrfach den unteren Bereich unausgefüllt. Sie beantwortet einfach die Fragen nicht. Bei anderen Berichten wird der untere Teil einfach komplett gelöscht, so dass es gar keine Abschlussfragen zu beantworten gibt. All diese Berichte wurden genehmigt und so veröffentlicht. Wenn ich mich richtig erinnere, wurden vor einiger Zeit meine Berichte regelrecht seziert, wenn irgendwas nicht logisch klang, Formulierungen keinen Anklang fanden oder ich nicht alles ordnungsgemäß beantwortet hatte. Einige Berichte, die ich gelesen habe, sind im unteren Bereich beeindruckend leer, doch keinen scheint es zu stören. Es gibt natürlich auch Berichte, die komplett ausgefüllt sind. Da wurde allerdings oftmals die Formatierung komplett verändert. Auch das scheint keinen zu stören. Bei mir hätte das zu großartigen Belehrungen geführt. Vielleicht bin ich da kleinlich, aber ich nehme das persönlich, denn aus noch unbekannten Gründen hatten sowohl Miss Kleinkariert als auch Miss Omelette das Bedürfnis mich und meine Berichte abzuwerten und es auch konsequent durchgezogen. Vielleicht um sich aufzuwerten? Vielleicht sind es aber auch nur kleinliche Arschlöcher. Das sind übrigens Leute, die ein Komma nach “Mit freundlichen Grüßen” setzen. Und so Leute nehmen meine Berichte auseinander. Glücklicherweise ist Frau Kleinkariert seit ein paar Tagen nicht mehr zuständig für meine Berichte und Listen. Hat ihr nur keiner gesagt, weshalb sie mich darauf hinweist, dass ich seit zwei Wochen im Verzug bin. Nachdem ich ihr mitteile, dass sie nicht mehr zuständig ist, herrscht Ruhe. Aber nur zwei Tage, denn dann stellt sich heraus, dass alles ein Irrtum war und sie doch weiter für meine Berichte und Termine zuständig ist. Sofort fordert sie zwei Berichte an. Zu meiner Überraschung gibt es keine Hinweise, dass ich an den Berichten etwas ändern soll. Es bleibt spannend und ich bin gespannt, wann Frau Kleinkariert das nächste Mal etwas zu kritisieren hat.

2 Kommentare

  1. Oh, das würde mich auch sehr stören und das würde ich absolut persönlich nehmen. Das ist doch total ungerecht und bescheuert von denen. Warum zum Teufel stellen sich Miss Kleinkariert und Miss Omelette (nur) bei dir so an?!
    … Vor allem, wenn sie selbst so im Glashaus sitzen. Das macht es ja noch absurder.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: