Gradierwerk für zu Hause 7

Ich benutze das Gradierwerk auch weiterhin, allerdings fast ausschließlich nachts, weil ich das plätschern so beruhigend finde. Ich hatte mal eine Wand mit mehr Schwarzdorn Zweigen eingebaut, aber da plätscherte irgendwie gar nichts, weshalb ich das wieder rückgängig gemacht habe. Eine Weile habe ich statt Salz Duftöle verwendet, aber so ganz konnte mich das auch nicht überzeugen, weil es meist nur kurz roch und somit keine wirklichen Vorteile brachte. Allerdings brachten die Duftöle einen Nachteil, weshalb ich nun wieder Salz benutze. Die Öle verkleben irgendwie alles und haben so auch eine Pumpe gekillt. Okay, vielleicht hätte ich sie reinigen können, aber dazu hatte ich keine Lust. Somit kann ich Duftöle als Ersatz für das Salz nicht unbedingt empfehlen, aber vielleicht probiere ich irgendwann in die Richtung nochmal etwas aus.
Eine Luftverbesserung, wofür so ein Gradierwerk ja zuständig sein soll, kann ich noch immer nicht erkennen, aber das hat mich noch nie gestört, denn ich weiß nicht, ob die Luft vielleicht doch besser wird und ich es nur nicht merke. Die romantische Beleuchtung des Gradierwerks hat allerdings noch nicht dafür gesorgt, dass eine Frau mit mir ins Bett wollte. Das wird aber vermutlich nicht an der Beleuchtung des Gradierwerks liegen und hat vermutlich eher damit zu tun, dass sich bisher kein möglicherweise paarungswilliges Weibchen (ja, ich weiß, so darf man das heute nicht mehr schreiben) in mein Schlafzimmer verirrt hat. Somit kann ich nicht wirklich etwas zu der verführerischen Wirkung der Beleuchtung sagen, hoffe aber, dass ich eines Tages herausfinden werde, ob das beleuchtete Gradierwerk hilfreich in diesem Punkt sein kann.

Beleuchtetes GradierwerkDie Qualität meiner Fotos bleibt auch 2022 bescheiden.

Kann ich das Gradierwerk auch nach 1,5 Jahren noch empfehlen? Ja, durchaus, allerdings glaube ich auch weiterhin, dass ein größeres Gradierwerk einfach mehr Spaß machen wird. Kann ich aber aufgrund von Platzproblemen nicht ausprobieren.

Dieses und andere Gradierwerke findet man hier.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: