Kontaktanzeigen – Spielzeug zur Verfügung

Hallo Simone,

vielen Dank für Deine Anzeige, die mich sehr anspricht. Meine verspätete Antwort bitte ich zu entschuldigen, ich hatte Termine und musste zwischenzeitlich sieben Gedichte verfassen.

Du schreibst, Du seist etwas fülliger und magst devote Männer. Allein das macht es schon interessant für mich. Vor allem, weil Du Dich nicht als Domina, sondern als Lady im besten Alter, die jung ist, bezeichnest. 29 ist wirklich ein tolles Alter. Mich reizt das sehr. Gern würde ich Deine Anweisungen befolgen, für Deinen Körper zur Verfügung stehen und Dir geben, wonach Du Dich sehnst. Du musst mir nur zwischendurch Zeit geben, damit ich weitere Gedichte schreiben kann. Vielleicht auch über Dich und Deine Führungsqualitäten.

Ich bin von schlanker Statur, 46, 1,87m, habe blaue Augen und braunes Haar. Es wäre erfreulich, wenn Dir das soweit zusagt und Du an einem Kennenlernen Interesse hättest. So könnten wir uns darüber austauschen, was mit uns möglich ist, falls etwas möglich ist.

Mit erwartungsfrohen Grüßen
Doc

Hallo Spielzeug Doc
Prima, du hast erfolgreich auf meine Anzeige geantwortet. Mehr wollte ich erst mal nicht von dir. Das du mir hier geschrieben hast, zeigt mir ja schon, dass du ernsthaftes Interesse daran hast dich mir hinzugeben und mein neues kleines Sexspielzeug zu werden. Wie versprochen schreibe ich dir jetzt, was du von mir zu erwarten hast und was ich von dir erwarte. So wissen wir beide wo wir dran sind und du hast ein letztes Mal die Chance es die zu überlegen.
Für den Anfang ein paar Infos zu mir selber. Ich bin 29 Jahre als, weiß aber schon lange ganz genau was ich will und wie ich es bekomme. Schon während meiner Lehre als Friseurin habe ich gemerkt, dass ich eine sehr dominante Ader habe und ganz bestimmte Dinge brauche. In meinem Job muss ich ständig Wünsche anderer bedienen und immer schön nett und freundlich sein. Nach Feierabend habe ich keine Lust mehr auf nett und freundlich, da will ich sagen wo es langgeht. Gegen Ende meiner Lehre hatte ich dann einen Freund, der immer zu allen ja gesagt hat. Also habe ich nach und nach angefangen ihn zu manipulieren und zu benutzen und hatte immer mehr Spaß dabei. So bin ich dann in die Schiene reingewachsen und hatte immer mehr Freude daran. Allerdings war ich nie eine klassische Femdom oder Domina, ich habe meinen ganz eigenen Stil und will es genauso.
Und da sind wir auch schon beim Thema, bei dem was ich von dir erwarte und was du von mir erwarten kannst. Ich erwarte von dir nicht viel, außer dass du dich mir unterwirfst, mir hingibst und dich von mir benutzen lässt. Und das alles ohne Gemoser und Gemecker, darauf stehe ich nämlich gar nicht. Genauso mag ich es nicht dir oder anderen Menschen körperliche Schmerzen zuzufügen. Ich will einfach meine Geilheit, meine Bedürfnisse und Lust befriedigen und nur dazu bist du da. In meiner Anwesenheit wirst du nackt sein, zumindest unten rum. Ich will deinen Sklavenschwanz immer und jeder Zeit sehen und anfassen können. Achja, damit du es gleich weißt, dein Schwanz gehört ab jetzt mir und nur ich entscheide darüber was damit gemacht wird und wo er reingesteckt wird. Ja, du hast richtig gehört, er wird reingesteckt werden. Ich habe ja gesagt, ich bin keine typische Domse, ich bin individuell und anders. Ich will und werde den Schwanz benutzen und auch in meine Löcher stecken, nur nicht so wie du vielleicht denkst
Wenn ich Bock auf Ficken habe, dann hast du parat zu stehen und ich erwarte das der Sklavenschwanz steht, auf Kommando. Ich will nicht erst stundenlang dran rumfummeln oder lutschten bis er hart wird. Sonst wirst du schneller entsorgt als dir lieb ist. Denk immer daran, du bist mein Lustsklave und hast nur dafür zu sorgen das ich komme. Ich bin Sex- und Orgasmussüchtig, ich bin 24 Stunden am Tag nass zwischen den Beinen und kann nie genug bekommen. Stell dich darauf ein und sei dir sicher, dass ich dir alles abverlangen werde. Du wirst oft gefesselt sein, dich nicht mehr bewegen könne und dann von mir benutzt. Der Schwanz wird meine Löcher befriedigen, während du still da zu liegen hast. Deine Zunge wird meine Löcher lecken, bis ich nicht mehr kann. Deine Faust wird meine Fotze ficken, bis ich schreie vor Geilheit, dass du sie rausziehen sollst. Meine Titten gieren nach Sperma und ich werde dich so oft melken, bis kein Tropfen Saft in dir übrig ist. Du wirst leiden, aber das wird mir egal sein, meine Löcher wollen befriedigt werden, stundenlang bis ich fix und fertig bin und nicht mehr kann.
Das ist grob was dich erwartet, wobei ich sicher auch noch mehr von dir fordern und dir auch zumuten werde. Denn ich habe an so vielen Dingen Spaß. Ich quäle meine Sklaven gerne ein wenig, lasse sie auch mal mein NS spüren oder zu meinen Füßen liegen und spiele am Sklavenschwanz mit diesen. Mal sind die Füße nackt, mal verpackt in Nylons.
Jetzt ist dir klar, was ich von dir erwarte und was dich bei mir erwartet. Jetzt hast du die letzte Chance es dir noch mal zu überlegen. Sonst ist es zu spät. Du bist noch hier und willst es versuchen meiner unbändigen Lust zu dienen? Prima, dann lass uns sehen ob es passt. Ich gebe dir in meiner Großzügigkeit die Chance mir direkt und unmittelbar ein paar Fragen zu stellen, falls du welche hast. Andersrum will ich auch dir Fragen stellen und mehr von dir wissen. Dazu erwarte ich dich heute Abend ab 19 Uhr im Chat. Dort heiße ich LadyDiamant. Hier, dass bin ich https://www.beherrsch-mich.de/?profile=XW2S79 Wie gesagt, ich bin zur angegebenen Zeit dort online und erwarte dein Erscheinen um die letzten Fragen zu klären und schon anzufangen mit Spielen.
Strenge und geile Grüße
LadyDiamant

Och nö…

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: