Kein H-Kennzeichen für den Benz

Ich überlege schon eine Weile, ob ein H-Kennzeichen dem Benz und mir Vorteile bringt, sehe aber bisher keine, die mich veranlassen könnten, ein H-Kennzeichen zu beantragen. Stattdessen hätte ich die Kosten für das Gutachten zu tragen, die Ummeldung und neue Nummernschilder müsste ich bezahlen und hätte Laufereien. Die Kfz-Versicherung würde allerdings günstiger werden. Ein wenig zwar nur, aber immerhin. Was mir allerdings richtig gut gefallen würde, ist die Tatsache, dass ich diese blöde, grüne Plakette von der Windschutzscheibe kratzen dürfte, weil Fahrzeuge mit H-Kennzeichen so etwas nicht brauchen. Aber das alleine reicht nicht und weitere Vorteile erkenne ich leider nicht, obwohl ich schon lange danach suche. So wird also alles beim Alten bleiben und der Benz auch nach seinem Winterschlaf kein H-Kennzeichen bekommen, obwohl er es sicherlich verdient hätte. Es sei denn, irgendwer kann mir doch noch plausible Erklärungen liefern, warum ein H-Kennzeichen eine gute Sache für mich und den Benz ist.

9 Kommentare

  1. Moin,
    Das sehe ich auch so. H-Kennzeichen macht so richtig nur bei Diesel/Hubraum und fehlender grüner Plakette Sinn.

  2. Als der Mann seinen Benz noch besaß, wollte er das H-Kennzeichen, weil der Versicherungsbetrag jedes Jahr gleichbleibend ist. Er konnte zwar nicht sinken durch irgendwelche Schadensfreiheitsrabatte, aber eben auch nicht steigen.
    Da das Gefährt ja auch nur im Frühjahr/Sommer draußen bewegt wurde, ein gut kalkulierbarer Kostenfaktor.
    Aber das wirst Du vermutlich wissen und Dich demnach auch nicht überzeugen 😁😁

    • Den Punkt hatte ich nicht erwähnt, aber auch mal bedacht und entschieden, dass der Benz keinen Unfall hat. Vielleicht etwas naiv, doch ich wollte eine Entscheidung treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: