47 Meters Down: Uncaged

Eine Gruppe Freundinnen geht tauchen und wird plötzlich von Haien gejagt. Mehr muss man eigentlich nicht wissen, denn ab der Hälfte dieses Films wird es einfach unerträglich, fast schon lächerlich. Da hilft das Aussehen der jungen Frauen auch nicht weiter, denn die Unterwassergeschichte wirkt irgendwann nur noch wie ein billiger Versuch ohne Talent einen Film zu erschaffen, der voll spannend und auch unterhaltsam ist. Das gelingt natürlich nicht und so wird der Film mit zunehmender Dauer mehr und mehr zu einer Qual und man wünscht sich das Ende herbei. Das Ende ist dann konsequenterweise kitschig und blöd und man kann nur hoffen, dass es keine Fortsetzung von dem Quatsch geben wird.

Fazit: Da liegt man besser 90 Minuten beim Nachbarn im Gartenteich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: