Auch die Engel essen Bohnen

Sonny (Giuliano Gemma) und Charlie (Bud Spencer) arbeiten für den Mafiapaten Don Angelo (Robert Middleton). Doch anstatt Geld zu kassieren helfen sie den Schuldnern und beschließen eine Bank zu überfallen, um bei Don Angelo nicht in Ungnade zu fallen. Dummerweise ist die ausgewählte Bank pleite. Daher zetteln die beiden einen Bandenkrieg an.
Klingt vielleicht irgendwie witzig, ist es aber zumeist nicht. Es sei denn man steht auf wirklich sehr flachen Humor, dann geht es vielleicht. Man könnte den Film auch als eine riesige Blödelei bezeichnen, die von ein paar typischen Schlägereien gewürzt wird. Besonders nervig ist leider sehr häufig Giuliano Gemma, bei dessen Auftritten der banale Klamauk durchaus nervt und mit zunehmender Dauer auch schmerzt. Auch die Länge von knapp zwei Stunden tut dem Werk nicht gut. So ist „Auch die Engel essen Bohnen“ selbst wohlwollend betrachtet nicht wirklich empfehlenswert, sondern größtenteils eine echte Quälerei.

Fazit: Mit jeder Minute unerträglicher und insgesamt frustrierend.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.