Blair Witch 2

Drei Frauen und zwei Männer haben Blair Witch Project gesehen und besuchen nun die Originalschauplätze des Films. Erica (Erica Leerhsen) glaubt, selbst eine Hexe zu sein und möchte an dem Ort Kontakt aufnehmen. Kim (Kim Director) sieht irgendwelche Dinge, Tristen (Tristen Skyler) ist schwanger und einer der Männer ziemlich gestört. Diese fünf erleben nun einen ähnlichen Albtraum, wie die Personen im ersten Teil. Den größten Albtraum erleben jedoch die Zuschauer, denn die Handlung und die Personen sind einfach unerträglich. Es gibt zwar einige spannende Momente, aber diese fünf Nervensägen und die irgendwie unsinnige Story bereiten einem alles andere als gute Unterhaltung. Blair Witch 2 ist dermaßen nervig und überflüssig, dass man es nicht beschreiben kann und eine Fortsetzung auf die man getrost hätte verzichten können.

Fazit: Kalt duschen ist aufregender.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: