Halloween II

Eine weitere Neuverfilmung, die die Welt nicht braucht. Schon nach zwei Minuten lässt Halloween II erkennen, dass es keinen Grund gibt weiter zuzuschauen. Der nicht zu tötende Michael Myers (Tyler Mane) metzelt sich in dieser spannungsarmen und durch und durch nervenden Fortsetzung durch Haddonfield. Laurie Strode (Scout Taylor-Compton), die beim ersten Mal das Massaker überlebt hat, wird auch diesmal wieder zur Gejagten. Und wer sie ein paar Minuten ertragen muss, kann verstehen, dass Michael sie umbringen will. In ihren Träumen wird Laurie immer wieder von Michael heimgesucht und getötet. Leider stellt der Zuschauer immer wieder fest, dass es nur ein Traum war und Laurie doch nicht tot ist. Natürlich sind auch diese Traumsequenzen kaum zu ertragen und passen somit perfekt zum Rest.
Wieder einmal schuf Rob Zombie einen unfassbar dummen und überflüssigen Film. Der Mann hat echt Talent für ganz furchtbare Momente.

Fazit: Genau so nervig, wie ein permanent schreiendes Baby.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.