Mister before Sister

Kate (Alexandra Daddario) und Meg (Kate Upton) lernen im Flugzeug den Feuerwehrmann Ryan (Matt Barr) kennen. Sofort beginnt ein Wettstreit der beiden, weil beide Ryan ganz toll finden. Möglicherweise glauben sie aber auch nur, dass sie ihn wirklich toll finden. Und so entstehen die peinlichsten Situationen und Ryan hat die Wahl sich für eine oder gleich beide Damen zu entscheiden.

Die beiden Damen sind nicht nur auf ihre spezielle Art unsympathisch, sie Nerven auch mit ihrem ganzen Balzverhalten. Und je länger die Jagd der beiden geht, desto schlimmer werden sie. Vor allem, weil eine der beiden ständig schreit. Witzig ist das ganze leider eher selten, aber glücklicherweise dauert der Spaß nur 85 Minuten, die einem aber selbstverständlich viel länger vorkommen.

Fazit: Überflüssiger Balzfilm ohne echten Unterhaltungswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: