Postal

Dude (Zack Ward), ein ziemlicher Trottel, der mit seiner unfassbar dicken Frau in einem Wohnwagen lebt, beschließt, gemeinsam mit seinem Onkel Dave (Dave Foley), eine wertvolle Puppe zu stehlen. Dummerweise haben die Taliban dieselbe Idee.
Möglichweise hätte man aus dieser Geschichte einen lustigen Film machen können. Hat man aber leider nicht. Es wurde sich zwar Mühe gegeben, doch das ging völlig in die Hose. Alles wirkt billig und die Witze zünden nicht. Selbst das Telefonat zwischen George W. Bush und Osama Bin Laden kann man nicht als witzig bezeichnen. Die Dialoge und die Schauspieler sind einfach nur gruselig. Da hat jemand versucht etwas total cooles und witziges zu produzieren, herausgekommen ist ein völlig nervender Film, der nur bei völlig anspruchslosen oder völlig verwirrten Menschen gut ankommen wird.

Fazit: Ein echter Griff ins Klo.


Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: