Set up

Vincent (Ryan Phillippe), Dave und Sonny (Curtis ’50 Cent’ Jackson) erbeuten Diamanten im Wert von über 5 Millionen Dollar. Weil Vincent nicht teilen will, schießt er auf seine Komplizen. Dumm nur, dass er es nicht richtig macht und Sonny überlebt. Mit Hilfe von Gangster Biggs (Bruce Willis) will dieser nun sein Geld zurück. Weil alles anders läuft als vorgesehen, jagt nach einer Weile scheinbar jeder jeden und unsinnige Dialoge und blöde Schießereien nehmen ihren Lauf.
Was kann man von einem Film mit 50 Cent in der Hauptrolle schon erwarten? Nicht viel. Und genau das bekommt man hier. Set up spielt in einer Liga, in der man Bruce Willis früher nicht angetroffen hat. Allerdings muss man zugeben, dass Bruce Willis sich dem niedrigen Niveau des Films prima anpasst. Ryan Phillippe geht auch gar nicht. Und über die Dialoge verliert man besser ebenfalls keine großen Worte.

Fazit: Überflüssig wie ein abgefaulter Finger.


Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: