Nach der Arbeit fängt für mich der Stress an, denn nach der Arbeit muss ich mir etwas zu essen machen, essen, spülen und spazieren gehen. Doch zu nichts davon habe ich Lust, es stresst mich vielmehr, weil ich am liebsten nach der Arbeit nichts tun würde. Einfach nur auf dem Sessel sitzen, eventuell Musik hören…

Read More Boreout-Syndrom, Depression oder lediglich ein kleines Tief?

Im Jahr 2016 wurde der Halloween-Filmabend von mir mit den ersten beiden Purge-Filmen ins Leben gerufen. Zum Halloween-Filmabend 2017 gab es zwei passende Horrorfilme (American Werwolf, Die Nacht der Creeps). 2018 und 2019 fand der Halloween-Filmabend aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen nicht statt. Damit das kein drittes Mal passiert, lade ich Petra dieses Jahr zeitig…

Read More Halloween-Filmabend 2020

Es ist etwa 01.20 Uhr als irgendetwas meinen Schlaf stört. Geräusche, die mehr und mehr nach Musik klingen. Recht leise zwar, aber laut genug, um meinen Schlaf zu stören. Ich versuche zu verstehen, was das zu bedeuten hat, glaube für einen Moment, es sei mein Smartphone, erkenne dann aber, dass es aus der Nachbarwohnung zu…

Read More Schlafstörer 3

Vor ein paar Wochen eröffnete unter dem Namen Bangkok Thai Massage ein echter Wohlfühl-Tempel seine Pforten hier im Ort. Als Wohlfühl-Tempel bezeichnen es die Leute auf ihrer Webseite selbst. Da ich derzeit nicht nach Lünen zur Thai-Massage kann, weil dort derzeit geschlossen ist und die Bangkok Thai Massage nur wenige Meter von meiner Wohnung entfernt…

Read More Bangkok Thai Massage

Der Monat Oktober war definitiv ein furchtbar ereignisreicher Monat, mit teils furchtbaren Ereignissen. Offensichtlich war ich damals sehr frustriert, was zu teils asozialem Verhalten meinerseits führte. Aber lustig waren auch so manche Ereignisse. Drei kurze Geschichten gibt es hier zu lesen. Viel Spaß damit. 80 Kondome Im März war ich etwas übermütig, denn irgendwie lief…

Read More Damals 2007 – Oktober

1990 Ein weiterer Meilenstein der Privatfotografie. Man beachte die leicht behinderte Haltung mit welcher der junge Mann sich gegen sein erstes eigenes Auto lehnt. Fast sieht es aus als müsste er sich stützen. Der freundliche Gesichtsausdruck unterstreicht die pure Lebensfreude, die in jemandem verborgen ist, der sich seinen fragwürdigen und obendrein zu großen Pullover voller…

Read More Bilder meines Verfalls – Bild 28

Mein freier Montag soll entspannt verlaufen, weshalb ich weder Arzt- noch Werkstattermine geplant habe. Doch kaum bin ich aufgestanden, erfahre ich, dass eine unserer Teilnehmerinnen positiv auf Corona getestet wurde. Und dann beginnt das durcheinander, denn ich soll, weil ich Kontakt zu ihr hatte, einen Corona-Test machen lassen. Also rufe ich bei meiner Hausärztin an.…

Read More Das Coronavirus zu Gast bei einer Teilnehmerin

Ich weiß nicht, ob es ziemlich übertriebener Bullshit oder am Ende doch sinnvoll ist, aber ich kann dieser Maskenpflicht außerhalb von Gebäuden wenig bis gar nichts abgewinnen. Dummerweise muss ich, sobald ich das Haus verlasse, eine Maske tragen, weil ich in einem Gebiet wohne in dem die Maskenpflicht gilt. Nur sind halt in der Regel…

Read More Maskenpflicht in Zeiten des Coronavirus 2

Montag Diese Woche dient vermutlich nicht unbedingt dazu, dass mein ohnehin seit Wochen, abgesehen vom Urlaub, fragwürdiger Gesamtzustand sich verbessert. Das liegt zum einen daran, dass ich in dieser Woche an fünf Tagen arbeiten muss und zum anderen daran, dass ich nur noch drei Parfums habe. Es ist schon unschön und unpassend genug, dass ich…

Read More Fünf-Tage-Woche, drei Parfums und das Coronavirus