Geburtstagsrunde 2019

Bevor die wilde Geburtstagsrunde beginnt, überlege ich, meinen Schnurrbart im Anschluss für wohltätige Zwecke zu versteigern, weil ich ihn danach eh nicht mehr brauche. Allerdings bezweifle ich, dass meine Idee tatsächlich Geld einbringen wird.

Nachdem die üblichen Gäste eingetroffen sind, traditionell kommt Manni etwas später, darf ich meine Geschenke auspacken. Ich liebe Geschenke und bekomme nie genug davon. Anschließend wird gegessen bevor wir einfach so abhängen und uns über unsere glorreichen Zeiten im Leben unterhalten. Da dieser Teil gewöhnlich schnell abgearbeitet ist, reden wir über die Arbeit und das Leben danach. Möglicherweise reden wir auch über etwas ganz anderes. Wir fotografieren wie blöde und greifen ein Thema der letzten Geburtstagsrunde auf, denn mittlerweile wissen wir, wer der Nachfolger von Sascha Hehn auf dem Traumschiff wird. Florian Silbereisen. Dabei hätten wir uns als Nachfolger von Sascha Hehn durchaus angeboten, doch uns hat keiner gefragt. Da wir das alle eher komisch als erbaulich finden, verlieren wir rasch das Interesse uns weiter über das Traumschiff zu unterhalten und es ist uns auch völlig egal, wer da demnächst als Chefstewardess mitfährt.

Um 22.00 Uhr starten wir die im letzten Jahr erfundene Tipp-Kick Veranstaltung. Heute habe ich zwei Preise gespendet, so dass wir mindestens zwei Runden spielen werden. Eine CD und ein Buch gibt es zu gewinnen, ich verrate aber nicht, um welches Buch und um welche CD es sich handelt. Souverän gewinnt Petra die erste Runde, was die anderen kritisieren, da sie die Spielregeln nicht verstanden haben. Da hätten sie besser vorher nachfragen sollen. Da ich die zweite Runde knapp vor Manni, dem Vorjahressieger gewinne, müssen wir eine dritte Runde spielen, weil ich ja nicht meine eigenen Preise gewinnen will. Dieses Mal endet es unentschieden zwischen mir und Manni, so dass eine vierte Runde gespielt wird. Diese gewinnt Manni in seiner professionellen Lässigkeit ganz souverän. Damit darf er sich auch im zweiten Jahr unserer neu gewonnen Tradition in die Siegerliste eintragen. Anschließend folgt die Preisverleihung. Petra erhält eine CD von Luxuslärm und Manni “Tagebuch meines Alterns” von Margarete Hannsmann. Eigentlich hätte es umgekehrt sein müssen, da Petra sicher nichts mit der Musik von Luxuslärm anfangen kann und Manni sich nicht unbedingt fürs Lesen begeistern kann. Aber so sind die Regeln, jeder bekommt, was ich vorher ansage.

Zum ersten Mal seit Jahren verzichten wir auf die traditionellen Luftballons, was aber nächstes Jahr wieder geändert wird, da bunte Luftballons eigentlich auf keinem Geburtstag fehlen sollten, da sie alles bunter machen. Doch da wir eh wegen des schlechten Wetters nicht auf den Balkon wollten, hätten wir die Ballons auch nicht voller Freude vom Balkon werfen können, so dass wir den Ausfall der Luftballons ausnahmsweise gelten lassen. Im nächsten Jahr, so wir dann noch leben, wird es eine fulminante Rückkehr der bunten Ballons geben. Das sind wir uns einfach schuldig.

Später reden wir wieder den üblichen Quatsch und weil Petra die nächste Stufe der Evolution ist, planen wir, sie bei der Geburtstagsrunde 2020 zu klonen. Zeitlich soll das direkt nach unserem Kick-Tipp Spiel und der anschließenden Siegerehrung stattfinden. Bis dahin brauchen wir nur noch ein Klonset für Anfänger, dann werden bald tausende kleine Petras überall auf der Welt ihr Unwesen treiben. Das wird sicher ein tierischer Spaß und eine besondere Erfahrung für uns alle.

Es folgt die letzte Tradition und jeder darf sich ein Lied wünschen. Petra möchte etwas von Moby hören, weiß aber nicht was, weshalb ich “Extreme Ways” auswähle. Dann fällt ihr ein, dass sie nicht Moby, sondern Kalkbrenner meinte. Leider kann ich ihr da nicht mehr helfen. Vielleicht nächstes Jahr. Manni wählt “Shake the disease” von Depeche Mode. Depeche Mode gehört einfach zu jeder Geburtstagrunde dazu. Heiko wünscht sich letztlich “We´re Going to Ibiza!” von den Vengaboys, weil das, Strache sei Dank, die neue Nummer 1 in den österreichischen Charts ist. Ich habe leider keine Ahnung von irgendwelchen Charts. Markus wünscht sich eine Menge Kram, den ich nicht habe. Am Ende kann ich nur mit Mickie Krause dienen, von dem ich immerhin ein Lied habe. Während “Schatzi, schenk mir ein Foto” läuft, hat Markus schon wieder vergessen, dass er sich das gewünscht hat und wundert sich. Damit ich nicht leer ausgehe, wähle ich “Sister Mary says” von OMD und beende so unsere Musikwunschtradition.

Gegen 23.30 Uhr hat Manni genug von der Geburtstagsrunde und bricht auf. Traditionell folgen alle der ersten Person, die aufbricht. Außer mir natürlich, weil ich ja hier wohne, und so bin ich vor Mitternacht alleine in der Wohnung, höre Aqua, räume etwas auf und betrachte meine Geschenke. Da habe ich wirklich coole Sachen bekommen. Jetzt gibt es nur noch eine Sache, die stört, mein Schnurrbart des Grauens. Wenige Augenblicke später ist der Schnurrbart Geschichte und ich sehe etwas weniger bekloppt und mindestens ein paar Stunden jünger aus.

2 Kommentare on "Geburtstagsrunde 2019"


  1. Doktor, ich studiere ständig darüber nach, was für coole Geschenke Sie bekommen haben. Quälende Ungewissheit. Aber Sie machen das sicher extra.

    Antworten

    1. Ich hatte kurz überlegt ein Foto zu präsentieren, letztlich aber anders entschieden, weil ich in den letzten Jahren auch kein Foto zum Text hatte. Ich hoffe, es quält Sie nicht zu sehr.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.