Werkstatt und Zahnarzt – Die traditionellen Montagstermine gehen weiter

Um 09.00 Uhr übergebe ich den Benz an die Werkstatt. Vielleicht kann ich ihn am Abend abholen, vielleicht auch nicht. Hauptsache er ist danach wieder dicht und wird von unten nicht weiter rosten.

Um 15.00 Uhr muss ich erneut beim Zahnarzt sein. Berichten kann ich, dass es dem Implantat recht gut geht, aber ein komplett schmerzfreies Kauen noch nicht möglich ist. Von mir aus können wir es vorerst dabei belassen. Mal sehen, wie er es sieht. Dass meine Zähne seit über einem Jahr keine professionelle Zahnreinigung bekommen haben, sehe selbst ich und es ist mir unangenehm. Anfang Oktober werde ich das ändern lassen. Vielleicht zur Abwechslung nicht an einem Montag, weil ich bald Urlaub habe und somit jeden Tag Zeit für einen Arzt- oder Werkstattbesuch habe. Ich brauche wirklich andere Hobbies. Der Zahnarzt sagt, dass er absolut keine Erklärung für meine Probleme hat, hofft aber, dass ich in zwei Wochen gar keine Probleme mehr habe und ich erst zum nächsten kontrollieren in sechs Monaten wiederkomme. Das hoffe ich auch, aber natürlich ist das unwahrscheinlich, schon alleine wegen Zahn 16, den ich heute unerwähnt lasse. Wir werden sehen.

Um 17.00 Uhr hole ich den Benz ab, zahle 250 Euro und hoffe, dass es am Tag meiner Abreise nicht regnet, weil ich nicht möchte, dass der Benz schon wieder nass wird. Es ist davon auszugehen, dass ich (mindestens) einen kleinen Schaden habe, was meine Einstellung zu Regen und Benz angeht. Aber der Benz tat mir im letzten Urlaub schon leid, weil er nass geworden ist. So kann er den Urlaub doch nicht wirklich genießen. Das fände ich irgendwie schade.

7 Kommentare on "Werkstatt und Zahnarzt – Die traditionellen Montagstermine gehen weiter"


  1. Ich bin heute auch nicht mit dem Porsche zur Arbeit gefahren, weil es regnen könnte. Autoerotiker haben einfach einen, wie du so schön zu sagen pflegst, an der Waffel.

    Antworten

  2. Der Mann hat ja hier in der TG auch seinen Liebling stehen. Ein halbes Jahr lang steht er einfach nur in der TG, weil er über die Wintermonate nicht bewegt wird. Wegen dem Salz und so. Das kann ich ja noch nachvollziehen. Aber als er im Frühjahr und Sommer dann noch anfing von wegen: “Lass uns heute mit deinem fahren, es soll regnen”, da hab ich gemeutert: “Wozu kaufst du eigentlich ein Auto, wenn du es nie fährst?” Also echt mal.

    Antworten

    1. Recht hast du. Ich bin heute über Mittag nach Hause gefahren und habe den Schönen aus der Garage geholt. Er geht ja nicht ein im Regen. Und was mach ich dann, wenn es mal eine Woche lang regnet? Werde mich nun eisern abhärten und keine Pfütze auslassen. Dasselbe mit den “schönen Kleidern”. Wenn man sie immer für die besondere Gelegenheit aufhebt, sind sie irgendwann démodé, von Motten zerfressen oder passen nicht mehr…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: