Das Lied am Sonntag – Rudolf the red nosed reindeer

Schon als ich aufwache weiß ich, dass ich heute vermutlich nicht die Wohnung verlassen werde. Und so kommt es auch. Am Nachmittag spiele ich Minigolf auf der Play Station, anschließend höre ich laut Musik, hüpfe eine halbe Stunde wie ein Irrer auf dem Trampolin rum, schaue und höre nach dem Duschen Musikvideos der 80er und 90er an und bin begeistert. Während ich bei der Musik nicht still sitzen kann, leiden meine Nachbarn vermutlich. Das ist mir egal. Ich könnte mir vermutlich tagelang Musikvideos anschauen, aber das geht genausowenig wie ich zurück in die 80er Reisen kann, um dort mein Leben zu Ende zu leben.

Irgendwann finde ich dann doch ein Ende und beende meine Reise in die Vergangenheit. Ich kann mir durchaus vorstellen meine Sonntage öfter so zu verbringen. Zumindest während der dunklen Jahreszeit. Und vielleicht habe ich ja Glück und werde irgendwann vom Fernseher aufgesaugt und verbringe dann den Rest meines Lebens in irgendwelchen Musikvideos.

Da schon der zweite Advent ist, wird es jetzt aber Zeit für das erste Weihnachtslied hier.

5 Kommentare

  1. YES! Der Liedtext liegt in meiner Büroschublade, allzeit bereit für die Stimmung. 😁
    Ich lese aufkeimende Begeisterung in den letzten Einträgen und von Teufelszeug Alexa. 🤨
    Ich tat mit der Musik vergangener Tage die letzten Abende selbiges. Kann das nachvollziehen und dabei auch viel Neues entdeckt, was direkt in den Warenkorb wanderte. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Restadvent! 🕯 🎄

    • Also singen Sie Weihnachtslieder, wenn es die Stimmung erfordert?
      Begeisterung? Das kann eigentlich nicht sein.🤫

      Danke, wünsche Ihnen auch eine schöne Adventszeit.

      • Natürlich, Singen, lustiges Lieder-Raten, über das stetige Üben des heimischen Dialektes oder sich so auf dem Niveau der Haribo-Werbung unterhalten. Manchmal reicht auch einfach die Verunsicherung der Kollegen unter zu Hilfenahme von genügend Fremdwörtern in einem Satz. Ab und zu wirbeln Papierkügelchen durch die Luft. 😂

        Oh, bitte entschuldigen Sie, ich wollte nicht spoilern. 😮

        Vielen Dank! 🙂

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: