Behind the Mask

Ein Kamerateam begleitet einen Serienkiller (Nathan Baesel) bei seinen Vorbereitungen für eine Mordserie. Dabei zeigt der Killer den Reportern, wie man es richtig macht, wenn man ein berühmter Serienkiller werden will. Die strunzdoofe Reporterin (Angela Goethals) ist zunächst völlig angetan von dem blöd grinsenden und sehr von sich überzeugten Serienkiller. Als die geplanten Morde beginnen ist sie allerdings nicht mehr so begeistert und versucht nun, zusammen mit ihren Mitarbeitern, den Opfern zu helfen. So gerät auch sie auf die Todesliste des völlig bescheuerten Serienkillers.
Bei dem Film ist so ziemlich alles schief gegangen, was schief gehen kann. Miserable Schauspieler, ätzende Dialoge und dazu ein völlig missglückter Versuch den Film als Parodie auf Splatterfilme erscheinen zu lassen. All dies sind die perfekten Zutaten für einen total nervenden, uninteressanten und überflüssigen Film.

Fazit: Unerträglicher Scheißdreck.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: