Sucker Punch

Fünf Frauen sitzen in einer Irrenanstalt und beschließen auszubrechen. Weil das nicht so einfach ist, flüchten sie in Phantasiewelten und kämpfen dort gegen alle möglichen merkwürdigen Gestalten. Die fünf durchaus ansehnlichen Frauen sind vermutlich der einzige Grund sich den Blödsinn anzuschauen, weil die Geschichte einfach nervt, nie fesselt und die übertriebenen Phantasien einfach zu viel des Guten sind. So etwas braucht kein Mensch. Möglicherweise hätte man einen guten Film aus der Story machen können, vielleicht aber auch nicht. Und so gehört auch bei diesem Film der Abspann zu den wenigen Höhepunkten.

Fazit: Davon wird einem schlecht.


Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: