Wächter der Nacht – Nochnoi Dozor

Seit Jahrhunderten herrscht zwischen den Wächtern der Nacht und den Wächtern des Lichts Frieden. Der hellseherisch begabte Anton, ein Wächter der Nacht, erhält eines Tages den Auftrag, einen Jungen vor ein paar Vampiren zu retten. Dabei tötet er einen der Vampire und wird fortan von den Wächtern des Tages gejagt. Nebenbei gilt es noch eine Frau ausfindig zu machen, die von einem Wirbel umkreist wird, denn dieser Wirbel des Bösen könnte die Menschheit vernichten.
Die Story klingt spannend und nach guter Unterhaltung. Doch leider ist der Unterhaltungswert gering und die Spannungsarmut kaum zu ertragen. Schreckliche Schnitte und teilweise armselige Tricks untermauern den schlechten Eindruck immer wiedder. Man ist ständig geneigt zur Uhr zu blicken, um dabei festzustellen, dass die Zeit scheinbar gar nicht vergeht. Wächter der Nacht ist einfach nur langweilig, eine Belästigung und absolut nicht empfehlenswert. Das Fazit bezieht sich auf eine Szene des Films, welche man als Krönung des Lächerlichen bezeichnen kann.

Fazit: Sie hat sich selbst verflucht. Der Fluch ist aufgehoben.


6 Kommentare

  1. Als Jugendlicher hab ich die Bücher geliebt und an die sind die Filme nie herangekommen.

    Der Film ist nach ein paar Bier ganz unterhaltsam, sofern man es schafft nicht einzuschlafen und es ist von der Machart her alles so typisch schrottig russisch.

      • Gibt es eigentlich auch Filme, die dir nüchtern gefallen? Ich hab zwar nur bei den Filmen geguckt, die ich selbst kenne, aber es war nicht eine positive Review dabei 😀

        • Ich mag viele Filme, aber auf den Fimseiten sind fast nur Filme, die ich nicht mag. Ich kann nämlich keine positiven Filmkritiken schreiben. 🥸

          • Das erklärt vieles.

            Dann musst du dir unbedingt die Resident Evil, die Disney Star Wars Trilogie und Underworld Filme ansehen, du wirst viel “Spaß” haben 😉

          • Den Spaß hatte ich schon. Wobei ich mich an Resident Evil nicht mehr erinnern kann. Scheinbar hat sich keiner der Filme für die Seite qualifiziert hat. Vielleicht war ich bei Resident Evil auch nicht in Stimmung zu schreiben.
            Möglicherweise sollte ich mir das teuflische Vergnügen noch einmal gönnen. 😄

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: