Bücher – März 2021

Seit meine Nachbarn ein Fernsehgerät haben kommt es öfter vor, dass ich, wenn sie zu Hause sind, mit Ohrenstöpseln lesen muss, da mich deren Fernsehsendungen komplett irritieren und es mir nicht möglich ist, mich so auf das aktuelle Buch zu konzentrieren. Und wenn sie nicht fernsehen, dann nerven sie anderweitig. Das ist ziemlich deprimierend, daher freue ich mich sehr, dass die Nachbarn an manchen Tagen nicht zu Hause sind.

Leider sind es im März 2021 Monat nur vier Bücher geworden, die ich gelesen habe. Da hatte ich mehr von mir erwartet. Ein weiteres Buch habe ich zwar begonnen, werde es aber erst nächsten Monat kurz vorstellen, wenn ich es zu Ende gelesen habe.

Sputnik Sweetheart von Murakami finde ich interessant und unterhaltsam und werde sicher weitere Bücher von dem Autor lesen.
Durchschaut finde ich ebenfalls unterhaltsam und interessant und plane ein weiteres Buch des Autors zu lesen.
Von Geschlossene Gesellschaft bin ich nicht ganz so überzeugt, aber auch nicht unzufrieden.
Wilhelm Genazino trifft fast immer meinen Geschmack und kam zur rechten Zeit, um das Lesevergnügen am Monatsende wieder zu steigern.

Bücher 2021

Alle in diesem Jahr bereits gelesenen Bücher im Überblick.

2 Kommentare

  1. Ich habe alle Bücher von Murakami gelesen. Neben dem Aufziehvogel und Kafka am Strand – die dir sicher zu lang sind – mochte ich “Naokos Lächeln” früher sehr. Das würde ich dir empfehlen, wenn du eine Empfehlung brauchst. Und falls du dieses Buch noch nicht gelesen hast.

    Liebe Grüße.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: