Das verfluchte Coupe

Weil ich es
nicht mag, wenn meine Autos nicht sauber sind, mache ich mich am frühen Morgen
auf den Weg das Coupe zu waschen. Kaum lege ich los, merke ich, dass
irgendetwas nicht stimmt und erkenne, dass irgendwas an der Stoßsange so gar
nicht ordnungsgemäß ausschaut. Ich sehe mir das genauer an und stelle fest,
dass mein Coupe wohl einen Unfall hatte. Sofort überlege ich, ob ich bei dem
Unfall dabei war oder in letzter Zeit irgendwo vorgefahren bin, kann mich aber
nicht erinnern. Daraus schließe ich, dass irgendwer das Coupe erwischt haben
muss und sich anschließend aus dem Staub gemacht hat. Ratlos mache ich ein paar
Fotos fürs Familienalbum.

Anschließend
überlege ich, ob ich Anzeige erstatte, doch da ich weder weiß wann, noch wo,
jemand mein Coupe erwischt hat, glaube ich nicht, dass das irgendwas bringt,
außer lästigen Papierkram. Es ist wahrscheinlich genauso ergiebig einen
Luftballon steigen zu lassen, weshalb ich auf eine Anzeige verzichte und mir
stattdessen überlege, was es mich kosten wird, das Coupe wieder in einen
halbwegs akzeptablen Zustand bringen zu lassen.
Ob das alles
Zufall ist oder das Coupe möglicherwiese verflucht ist, kann ich zum jetzigen
Zeitpunkt noch nicht sagen.  Ich bin nur
froh, dass ich das Coupe als Alltagswagen habe und dem Benz all das nicht
passiert ist. Ich glaube mittlerweile sowieso, dass es für den Benz viel zu
riskant ist, ihn aus der Garage zu holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.