Benz bei Bosch


Wegen des defekten Klimaanlagenlüfters versuche ich mein Glück bei Bosch.
Bei der Auftragsannahme sagt
mir der Mitarbeiter, dass ich einen tollen Wagen habe. Ich erwidere, dass
ich das weiß. Wirklich weiter bringt uns das nicht.
Gegen Mittag bekomme ich einen Anruf, dass der Fehler an einem Kabelbaum
vermutet wird und es ab jetzt arg teuer werden kann. Pro Stunde 86€ und es ist
nicht abzusehen, wie lange es dauern wird bis der Fehler gefunden ist. Ich
sage, dass bei 350€ Schluss sein muss, weil man irgendwo eine Grenze setzen
muss. Fehler an der Elektronik habe ich schon immer gefürchtet. Daher sind
moderne Autos erst recht nichts für mich. Wenn nun alles dumm läuft, zahle ich
350€, ohne dass irgendetwas repariert wurde. Damit wird der Benz auf seine
alten Tage wieder zu einem Luxusfahrzeug. Ich kann nicht behaupten, dass mir
das gefällt.
Zwei Stunden später ist es vollbracht. Die Suche wird eingestellt und der
Fehler bleibt unentdeckt.  Als ich den
Benz abhole, zahle ich 283,92€ und kann irgendwann, wenn ich glaube, es mir
leisten zu können, die Suche nach dem Fehler fortsetzen lassen. Der Mitarbeiter
sagt, dass er erst kürzlich einen Benz da hatte, der ein ähnliches Problem
vorzuweisen hatte. Die Suche des Fehlers dauerte 15 Stunden und ich erspare mir
zu fragen, was das wohl gekostet hat.
Zum Abschied bietet der Mitarbeiter an, mir den Benz abzukaufen, weil er
ja nicht verbaut und in einem guten Zustand ist. So kämen auch keine weiteren
Kosten auf mich zu.  Ich lehne dankend
ab, weil ich vorhabe mit dem Benz in Rente zu gehen und ihn nach meinem Tod an
ein Museum zu vererben. Bis dahin muss er in einem perfekten Zustand sein.

6 Gedanken zu „Benz bei Bosch“

    1. Ich würde sagen der Preis der Maßnahme ist mehr als gut investiert wenn man das Ergebnis das erste mal sieht. Habe es bei meinem Oldie auch zuerst skeptisch beäugt. Ich nachgang die klare Aussage – war die beste Investition und hat mir viel viel Ärger im Laufe der Restauration erspart. Es macht sicherlich nur Sinn wenn das Fahrzeug auch einen "Unterboden Schutz" aus diesem elendigen schwarzen klebezeug hat. Da ich gerade nicht genau weiß ob der W124 diesen noch besitzt würde ich es sicherlich davon abhängig machen. Bei einem W123 kommt man aber auf keinen Fall daran vorbei. Wenn Bilder mit dem vorher nachher Effekt gewünscht sind gerne melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.