Sexoton

Die Heilpraktikerin findet, dass sowohl meine Zunge als auch ich, erholter aussehen, seit wir mit der Behandlung angefangen haben. Ich kann dazu nicht wirklich etwas sagen, weil ich weder an der Zunge noch an mir erkennbare Fortschritte sehe. Und ich gucke wirklich sehr genau hin. Aber ich hatte schon immer Wahrnehmungsstörungen und warum sollte sie mich anlügen? Ich habe so oder so beschlossen, dass ich noch eine Weile mein Geld hier abliefere und meinem Körper so im Optimalfall etwas Gutes gönne.

Akupunktur und Schröpfen sind allerdings nicht genug, weshalb mir die Heilpraktikerin heute chinesische Kräuter gibt. Chinesische Kräuter, so sagt sie, sind ganz toll. Als ich auf die Pillendose schaue bin ich allerdings etwas irritiert. Der Name der Kräutermischung klingt nach einem Mittel gegen Potenzstörungen bzw. zur Steigerung der sexuellen Lust. Dabei habe ich ihr gar nicht gesagt, dass man mich mit Sex immer seltener vom Sofa weglocken kann. Mein Sexinteresse sinkt seit langer Zeit kontinuierlich und ich frage mich, wie sie das wissen kann. Sieht man mir das an? Versprühe ich eine Aura der sexuellen Gleichgültigkeit? Und sollte ich mir darüber Sorgen machen?

Die Pillen sind, wie sich später herausstellt, gar nicht da, um meine sexuellen Gelüste zu wecken, sondern, um meinen Darm zu regulieren und mich zu normalisieren. Oder so ähnlich. Sie können aber auch etwas mit Sexualität zu tun haben. Bei allem, was sie einem Menschen Gutes tun können, ist es schwer einen Überblick zu behalten. Ich werde sie jedenfalls brav einnehmen und meine Entwicklung argwöhnisch betrachten. Nicht, dass ich am Ende meine Verpuppung verpasse.

Sexoton Form

Tagged ,

4 thoughts on “Sexoton

      1. Ich würde das nicht schlucken. Am Ende ist gemahlenes Nashornhorn drin. Oder das Gegenteil: chinesische Homöophatie *kicher*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.