Bilder meines Verfalls – Bild 24

1988

Kleidungstechnisch konnte man mein Auftreten durchaus als Katastrophal bezeichnen. So wirklich passte das einfach nicht zusammen und könnte mit eine Erklärung sein, warum ich bei den jungen Frauen damals so gar nicht ankam. Das kann natürlich auch an der ausufernden Frisur gelegen haben. Dieses Foto entstand im Flur der elterlichen Wohnung kurz bevor ich mich so nach draußen begeben habe, um meinen lächerlichen Look zu präsentieren.

 

12 Kommentare on "Bilder meines Verfalls – Bild 24"


  1. Hm ja, sieht so aus, als hätte man damals echt nicht drüber meckern können. Also … alles fein, so gesehen. Ich schreibe das ohne die Absicht, irgendwen beruhigen zu wollen. Das liegt mir fern, solange ich selbst noch beunruhigt bin.

    Antworten

  2. Hallo, auch ich bin ein Teenager der 80er Jahre und das Outfit war nun mal so. Wobei ich vor drei Jahren (49 Jahre alt) mir das 80er Jahre-Outfit zurückgeholt hatte. Die Haare schulterlang, stufig und wild gestylt. Klamottentechnisch hautenge Jeans, locker sitzenden Pullover drüber. Ich war wochenlang auf der Suche nach einer gestreiften Hose (Nena mäßig). Ich liebe heute noch das Outfit und die Musik der 80er, nicht zu vergessen die New Wave Szene. War schon ein geile Zeit.
    Ob wir damals alles richtig gemacht haben, ich weiß es nicht. Aber es ist der Lauf der Dinge, vor allem wen man dann älter ist, nachzudenken was man hätte anders machen können. Jedenfalls bereue ich nichts und vielleicht kritisierst du dich zu stark. Mir gefällt dein Look von damals

    Antworten

    1. Ich habe überlegt, die alten Fotos nochmal nachzustellen. Passen würden mir die Sachen sicher auch noch, aber ich habe nichts davon aufgehoben.
      Du trägst den Look der 89er noch oder war es nur eine Phase? Ich bin jetzt in einem Alter, da trägt man gerne beige und so andere Opafarben.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: