Bilder meines Verfalls – Bild 59

15.06.2003
15. Juni 2003

Hier präsentiere ich eine Wurst. Ich weiß nicht, ob die geschmeckt hat, sehe aber glücklich und zufrieden aus, weil ich die Wurst in die Kamera halten darf. Vielleicht habe ich mich auch gefreut, weil ich eine Wurst bekommen habe. Es kann natürlich auch sein, dass alles nur Show fürs Foto ist. Erneut trage ich das zu große, weiße T-Shirt, welches ich damals sehr mochte.

7 Kommentare

  1. Bottrop-Kirchhellen, Movie Park Germany, ganz am Anfang noch eine grauenhafte Parksituation (mit dem Auto) schräg im Dreck stehend an der Landstraße. Hauptattraktion war seinerzeit der nach Pisse stinkende Nachbau von Raumschiff (sic) Orion.

    Den Kindern war das egal, die hatten unlimitierten Spaß, deren Mutter war in der darauf folgenden Nacht zu allem bereit. Für heute umgerechnet 50€ konnte man seinerzeit ganz gepflegt die Sau raushängen lassen. Kostet heute vermutlich locker 250€ für die vierköpfige Familie.

    • An Raumschiff Orion erinnere ich mich nicht. Auch nicht an den Parkplatz oder den Preis. Ich habe da aber auch keine Sau rausgelassen, sondern nur in der “Kinderachterbahn” gelitten, bevor ich eine Wurst bekam.

      Eine Mutter, die zu allem bereit war, klingt nach einer guten Sache.

  2. zusammenfassend:
    Ein sympathisch lächelnder, hübscher Mann zeigt schüchtern eine Wurst. Awww😀

  3. Ein hübsches Bild von dir! Gut, die Wurst mag es wohl aufwerten, aber mir gefällt das beinahe-Lächeln!
    Darf ich eigentlich du sagen? Bitte verweise mich in meine Schranken, falls nicht.

    • Manchmal ist ein Wurst auch gut für die Optik. Vor allem, wenn sie fast ein Lächeln hervorruft.
      Duzen ist völlig angebracht, alles andere wäre vermutlich zu förmlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: